Quelle Foto: stockbroker / 123RF Lizenzfreie Bilder

Viele Leute träumen davon ihre normalen Jobs hinter sich zu lassen und ein eigenes Geschäft aufzubauen. Viele erfolgreiche Unternehmer mussten in ihrem Beruf bleiben bis sie in ihrem Geschäft an einem Punkt angelangt waren, wo es möglich war zu kündigen.  Diese Übergangszeit kann sehr stressig sein, besonders, wenn man nicht mehr gerne im regulären Beruf arbeitet, aber das muss nicht sein.

Ehrgeiz ist wichtig, aber nicht immer ausreichend, um voran zu kommen.  Während der Verwandlung vom Arbeitnehmer zum Unternehmer ist es wichtig, sich die nötige Motivation und Zielstrebigkeit zu bewahren. Während dieser Übergangsphase kann es leicht passieren, dass man den Mut verliert und vom Weg abkommt. Hier sind ein paar Dinge mit denen Sie jetzt schon, während Sie noch in Ihrem Beruf arbeiten, anfangen können. Diese werden Sie auf Kurs halten und Sie voranbringen.

1. Werden Sie sich im Klaren darüber, warum Sie ein eigenes Geschäft aufbauen möchten.

Der erste wichtige Schritt ist, sich mit dem „Warum“ auseinanderzusetzen. Vielleicht ist es Ihr Ziel der eigene Herr zu sein, finanziell unabhängig, zeitlich flexibel, kreativ sein zu können. Oder mehr für Ihre Kinder oder für andere da zu sein. Was immer der Grund dafür ist, solange Sie wissen, was Sie motiviert und was Ihre Ziele sind bleiben Sie fokussiert und halten an Ihrem Traum fest, auch wenn es mal schwierig wird.

2. Verantworten Sie sich Ihrem Traum gegenüber

Nur den Wunsch zu haben, etwas zu verwirklichen und sich dem tatsächlich zu widmen sind zwei sehr unterschiedliche Dinge. Wenn Sie sich Ihrem Traum widmen, dann verantworten Sie sich dazu ihn erfolgreich in die Tat um zu setzen. Das heißt Sie sind komplett „drin“ und finden Lösungen für Probleme oder überwinden Hindernisse anstatt aufzugeben, egal was kommt. Geben Sie sich selbst ein Versprechen und dann erzählen Sie den Menschen in Ihrem Leben davon.

3. Kreieren Sie eine persönliche Vorstellung von Ihrem Geschäft

Stellen Sie sich Ihr Geschäft so vor wie es in einem Jahr sein soll und schreiben Sie es auf. Seien Sie sehr spezifisch und detailliert. Beschreiben Sie in allen Einzelheiten einen idealen Tagesablauf, Ihre Aktivitäten, wer Ihre Kunden/Klienten sein sollen, wie viele Kunden/Klienten Sie haben und das monatliche Einkommen, das Sie erzielen. Lesen Sie sich Ihre Vision jeden Morgen und jeden Abend laut vor. Sie konzentrieren sich dabei komplett auf das Resultat; ein pulsierendes, florierendes Geschäft. Während Sie sich auf dieses Resultat konzentrieren, werden Sie in der Lage sein nach und nach Entscheidungen zu treffen und negative Gedanken, die aufkommen sollten, zu ignorieren.

4. Werden Sie Mitglied einer Peer Group

Eine Peer Group ist eine Gruppe von Gleichgesinnten Tutoren, die sich regelmäßig trifft, um einander zu unterstützen; zum Austausch von Ratschlägen und Ideen und um Probleme gemeinsam zu lösen. Eine Peer Group kann Ihnen dabei helfen auf Kurs zu bleiben. Es gibt Peer Groups die sich persönlich treffen, online, oder telefonisch. Sollten Sie keine Peer Group finden, gründen Sie eine eigene.

5. Stürzen Sie sich ins Lernen

Recherchieren und lesen Sie alles was Sie finden können, was für Ihr Geschäft von Belang sein könnte. Das Internet bietet Ihnen eine Fülle an wertvollen Informationen. Besuchen Sie Kurse, nehmen Sie die Dienste eines Coachs in Anspruch oder finden Sie Jemanden der Sie unterstützt. Hören Sie sich Hörbücher oder Podcasts an, während Sie morgens zur Arbeit fahren.  Umso mehr Sie lernen, umso mehr Expertise Sie sich aneignen, umso selbstbewusster, motivierter und erfolgreicher werden Sie sein.

6. Denken Sie weiterhin positiv über Ihren Beruf

Nehmen Sie jeden Tag etwas zur Kenntnis, was Sie an Ihrem Beruf mögen. Vielleicht mögen Sie Ihre Kollegen oder sie freuen sich über arbeitsfreie Feiertage, darüber das es umsonst Kaffee gibt und Ihnen gefällt Ihr bequemer Bürostuhl. Wichtig ist nach den guten Dingen zu suchen. Umso mehr Sie sich auf die positiven Dinge in Ihrer jetzigen Situation konzentrieren können, umso erfolgreicher werden Sie in allen Situationen sein, auch in Ihrem Geschäft. Negative Gedanken berauben Sie Ihrer Energie und machen es sehr viel schwieriger Ihren Traum zu verwirklichen.

7. Setzten Sie sich Ziele

Unternehmen Sie jeden Tag kleine aktive Schritte um Sie ihrem Geschäft näher zu bringen und akzeptieren Sie auch, dass es Zeiten geben wird in denen Sie das Gefühl haben keinerlei Fortschritte zu machen. Viel von der anfänglichen Arbeit wird aus ermüdenden täglichen Aufgaben bestehen. Akzeptieren Sie, dass das alles dazugehört Ihr Geschäft aufzubauen. Wenn Sie jeden Tag diese Schritte machen, auch die ganz banalen, werden Sie bald Ergebnisse sehen. Umso mehr Fortschritte Sie machen, umso mehr Vertrauen werden Sie haben, und umso entschlossener werden Sie sein, um weiter voran zu schreiten.

Wenn Sie diese Dinge tun während, Sie noch in Ihrem Beruf arbeiten bleiben Sie motiviert, fokussiert und engagiert dabei Ihren Traum zu verwirklichen. Auch die Zeit, die Sie noch in Ihrem Beruf verbringen wird Ihnen kürzer vorkommen.


Quelle: Grace Bluerock / 7 Tips to Build a Business While Working a Day Job (January 19, 2016)